Text-in-Form: Logo

Warum wir tun, was wir tun!

Diesmal: Warum Kai Dieckmann nach Kalifornien musste und wir nicht.

Medien. Digitaler Wandel. Gesellschaft 2.0 und der Dieckmann deswegen in Silicon Valley. Ok, soll er mal. Wir machen das anders und haben für uns das Medienforum Mittweida entdeckt.

Warum? Weil es nur zwei Tage dauert und mindestens genauso spannend ist, wie 365 Tage Silicon Valley. Wobei wir nicht auch gern mal nach Kalifornien reisen würden. So ist es ja nun nicht.

Aber eben nur wegen der Erholung und nicht zum Arbeiten. Denn um uns die ersten drei Stichworte erklären zu lassen, fahren wir dann doch nur nach Mittweida, weil wir, man glaubt es ja nicht, dort fast die gleichen Leute treffen können. Was den Dieckmann nämlich ins Silizium-Tal getrieben hat, treibt uns als Medienagentur natürlich genauso an. Und wir haben Fragen, die wir Google oder Youtube gern auch mal fragen würden. Sei es bei einem der spannenden Panels wie „Content is King“ oder, na sicher, „Youtube-Millionaire“. 

„Ja klar! In Mittweida! Ich glaub´s gleich…!“ mag jetzt der eine oder andere denken. Aber wenn sich ein Dr. Willi Steul, Indendant beim Deutschlandradio oder Michael Umlandt, Social Media Chef beim ZDF, Thomas Lückerath, Geschäftsführer des Mediendienstes dwdl.de oder über 70 weitere Referenten in die beschauliche Kleinstadt in der sächsischen Provinz begeben, dann müssen es die Organisatoren, allesamt Studenten , thematisch schon ordentlich haben krachen lassen. Also, und soviel wollen wir dann schon verraten, es geht um die ganz heißen Eisen in der Medienwelt. Deswegen haben auch wir mit angepackt. So richtig fest und mit der ganzen Hand. 

Ach ja, es gibt noch einen Grund: Wir sagen nur Biergipfel! Hier lässt sich nämlich live, in Fleisch und Blut und in netter Gesellschaft herrlich über die Medienlandschaft tratschen. 

Das unterstützen wir gern!